Individuelle Fördermöglichkeiten

Hier gibt es finanzielle Hilfen für deine professionelle Karriere: regional, national, international.

Du hast zahlreiche Möglichkeiten, Unterstützung für deine Aus- und Weiterbildungen zu erhalten. Die Bildungsangebote der DEHAG ACADEMY sind grundsätzlich steuerabzugsfähig. Jedoch hängt der steuerliche Vorteil der Abzugsfähigkeit von den individuellen Gegebenheiten des Steuerzahlers ab. Für Angestellte stellen die Ausgaben Werbungskosten dar, für Selbstständige sind sie Betriebsausgaben.

Bildungsscheck NRW

Mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds übernimmt das Land NRW im Hinblick auf berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in Unternehmen/Arbeitsstätten in NRW (betrieblicher Zugang) oder Beschäftigten (individueller Zugang) mit Wohnsitz oder Arbeitsstätte in Nordrhein-Westfalen die Hälfte der Weiterbildungskosten, maximal bis zu 2.000 Euro pro Bildungsscheck.

  • Empfänger können sein: kleine und mittlere Unternehmen mit mindestens einem und weniger als 250 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, Beschäftigte in kleinen und großen Unternehmen, Existenzgründer in den ersten fünf Jahren der Selbstständigkeit sowie Berufsrückkehrer/-innen.
  • Der Vergabe von Bildungsschecks geht immer eine Beratung bei einer der Beratungsstellen in der Region voraus. Die Beratungsstelle informiert und berät den Interessenten/die Interessentin über geeignete Angebote und händigt ihm/ihr den Bildungsscheck aus. Der Bildungsscheck wird dann bei einem anerkannten Bildungsträger eingelöst.

 Weitere Informationen findest du hier.

Bildungsprämie

Die bundesweite Bildungsprämie richtet sich an alle Erwerbstätigen, die mind. 15 h pro Woche arbeiten, sich beruflich weiterbilden wollen und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen nicht mehr als 20.000,- Euro (40.000,- Euro bei Ehepaaren) beträgt. Übernommen wird die Hälfte der Kursgebühren, maximal jedoch 500,- Euro. Das Weiterbildungsziel muss in Verbindung mit dem Beruf des Erwerbstätigen stehen und wird auf dem Prämiengutschein eingetragen.

Neu:

Seit November 2011 darf man auch einen anderen als die auf dem Prämiengutschein eingetragenen Bildungsanbieter wählen.
Ebenfalls neu ist, dass zum Zeitpunkt der Beantragung der Kursteilnehmer für die Weiterbildung bereits angemeldet sein kann. Diese darf jedoch noch nicht bezahlt oder gestartet sein.
Es ist jetzt auch möglich, die Bildungsprämie 2012 oder 2013 zu beantragen, auch wenn man bereits 2011 diese Förderung in Anspruch genommen hat. Weitere Informationen findest du hier.

Förderung für ehemalige Zeitsoldaten

Zeitsoldaten haben die Möglichkeit, Förderungen vom Berufsförderungsdienst der Bundeswehr in Anspruch zu nehmen. Weitere Informationen findest du hier.

Einzelfallförderung durch die Agentur für Arbeit

In Einzelfällen ist die Förderung von berufsbildenden Lehrgängen durch die Agentur für Arbeit möglich. Weitere Informationen findest du hier.

Fördermöglichkeiten in den einzelnen Bundesländern

Verschiedene Bundesländer haben verschiedene Förderangebote. Weitere Informationen findest du, wenn du auf dein Bundesland klickst.

Förderung für Teilnehmer aus Österreich

Du bist aus Österreich und willst an unseren Schulungen teilnehmen? Finanzielle Förderungsmöglichkeiten findest du hier.

Werbebanner

Sample banner